Wien (pts/29.09.2009/12:45) - mobilkom austria und Samsung sind Partner der Initiative Pink Ribbon der Österreichischen Krebshilfe. Das gemeinsame Ziel ist Bewusstseinsbildung rund um das Thema Brustkrebsvorsorge. Dafür lassen beide Unternehmen mit der exklusiven Limited Edition des Pink Ribbon Handys STAR S5230 aufhorchen. Darüber hinaus gehen 20 Euro pro verkauftem Handy an die Österreichische Krebshilfe.

Von 28. September bis 1. Oktober gibt es zum Auftakt spezielle A1 SHOP Pink Ribbon Promotions. PassantInnen haben die Möglichkeit, ein Zeichen des Commitments abzugeben, für mehr Vorsorgebewusstsein und mit allen brustkrebserkrankten Frauen in Österreich. In Wien, A1 SHOP Mariahilfer Straße und Rotenturmstraße, und in Linz im A1 SHOP Landstraße, werden PassantInnen um ihre Unterschrift auf einem der Pink Ribbon Ballons gebeten - dafür haben sie die Möglichkeit, eines der insgesamt 15 Samsung Pink Ribbon Handys zu gewinnen, die nach der Promotion verlost werden.

Limited Edition für einen guten Zweck

Unter dem Motto "Think pink" gehen 20 Euro pro verkauftem Pink Ribbon Handy an die Österreichische Krebshilfe. Das elegante Mobiltelefon im exklusiven Pink Ribbon Design ist ein trendiges Must-Have, das sich mit der intuitiven "Smart-Touch" Benutzerführung sowie den bewährten Widgets und der Multi-Desktop Oberfläche auszeichnet. Diese Features erleichtern auch den Zugriff auf Social Networks und Communities von unterwegs. Darüber hinaus bietet das schlanke STAR S5230 ein 3,0'' großer Touchscreen mit automatischer Display-Rotation, eine 3.2-Megapixel-Kamera mit Gesichtserkennung und Smile-Shot-Funktion sowie eine Musikerkennungssoftware. "Als eines der führenden Hightech-Unternehmen und Arbeitgeber von weltweit über 150.000 Menschen ist es uns ein Anliegen, uns für Aktionen zu engagieren, die zur nachhaltigen Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft beitragen. Wir sehen es als unsere Verantwortung, für ein so kommunikationsbedürftiges Thema wie Brustkrebs, nicht nur finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, sondern mit diesem Handy auch ein sichtbares Zeichen in Sachen Dialog und Aufklärung zu setzen", so Martin Wallner, Leiter Telekommunikation Samsung Electronics Austria. Bereits im Vorjahr entwickelte sich die Pink Ribbon Edition zu einem absoluten Erfolg. Das Package gibts in allen A1 SHOPs oder unter http://www.a1.net/onlineshop ab 0,- Euro bei Erstanmeldung mit A1 Paket.

Mobiles Vorsorgemodul erinnert via SMS an den nächsten Arztbesuch

Um Vorsorgebewusstsein geht es beim kostenlosen Online-Erinnerungssystem der Österreichischen Krebshilfe. Frauen und Männer können sich per E-Mail an ihren nächsten Arzttermin erinnern lassen. Gemeinsam mit mobilkom austria wurde dieses Vorsorgemodul nun um ein SMS-Service erweitert. Dadurch wird anonym und kostenlos auf den nächsten Arzt-Termin aufmerksam gemacht. "Kommunikation rund um Pink Ribbon heißt für uns enttabuisieren, Bewusstsein schaffen und dadurch Leben retten. Es ist uns wichtig, die Menschen dabei zu unterstützen, ihr mobiles Leben zu koordinieren und zu erleichtern. Jedes Erinnerungs-SMS erhöht die Chance, dass wir gemeinsam einen Schritt für unsere Gesundheit gehen", zeigt sich Mag. Elisabeth Mattes, Unternehmenssprecherin mobilkom austria, von dem Tool begeistert. "Ein großes Dankeschön an mobilkom austria für die Erweiterung unseres Erinnerungs-Moduls auf SMS", so Doris Kiefhaber, Geschäftsführerin der Österreichischen Krebshilfe. Dadurch kann jede/r ÖsterreicherIn wahlweise entscheiden, ob er/sie per SMS und/oder E-Mail an wichtige Früherkennungsuntersuchungen erinnert werden möchte. Derzeit nehmen diesen Service rund 300.000 ÖsterreicherInnen in Anspruch.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Registrieren finden Sie unter: http://www.krebshilfe.net/

Druckfähige Fotos vom Pink Ribbon Handy finden Sie in unserem Medienarchiv unter http://www.mobilkomaustria.com/medienarchiv

mobilkom austria - Service, Qualität und Innovation für 4,6 Millionen Kunden

mobilkom austria ist mit knapp 4,6 Mio. Kunden und einem Marktanteil von 42,3 % Österreichs führender Mobilfunkanbieter. Das 1996 gegründete Unternehmen bietet unter den Produktmarken A1, bob und Red Bull MOBILE umfassende mobile Lösungen, von Sprachtelefonie und Datendiensten bis hin zu mobilen Business- und Payment-Lösungen. mobilkom austria ist Teil der Telekom Austria Group und beschäftigt in Österreich mehr als 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Hannes Ametsreiter, der zugleich auch Vorstandsvorsitzender von Telekom Austria und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie - ist.

Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von EUR 1.668,0 Mio., ein bereinigtes EBITDA von EUR 600,7 Mio. und ein Betriebsergebnis von EUR 352,3 Mio.

mobilkom austria und Telekom Austria legen gemeinsam den Grundstein für ein modernes Infrastrukturprogramm: Insgesamt werden 1,5 Mrd. Euro - davon 500 Mio. Euro im Mobilfunk - investiert, um auch in Zukunft beste Qualität, neueste Technologien und innovativste Services anbieten zu können.

Verantwortung ist ein zentraler Wert im Unternehmensleitbild von mobilkom austria und wird nach innen und nach außen gelebt. mobilkom austria engagiert sich in mehreren Bereichen: Soziales, Kinder und Jugend, Umwelt, Sicherheit, Gesundheit. Der Partnerschaftsgedanke und der Know-how-Transfer stehen dabei im Vordergrund: Zur Unterstützung der Partner entwickelt mobilkom austria Ideen, welche die Partner beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen. So ist mobilkom austria etwa gemeinsam mit "Ärzte ohne Grenzen" bereits seit 2002 einer der Vorreiter in Europa beim Thema SMS-Spenden. Große Kultur- und Sportveranstaltungen sponsert mobilkom austria unter der Marke A1. Weitere Informationen zum Thema Verantwortung unter
http://www.mobilkomaustria.com/de/verantwortung

Weitere Informationen zum Unternehmen unter http://www.mobilkomaustria.com (Ende)

Aussender: mobilkom austria
Ansprechpartner: Mag. Silke Förster-Kugler
Tel.: +43 664 331 2752
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

[ Quelle: http://pressetext.com/news/090929027/ ]
[ Fotos: http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=090929027 ]