Erlangen (pts/22.10.2009/13:30) - Von den Alpen bis zur Nordseeküste - Registrierungsfreies System überzeugt bundesweit durch einmalige Nutzungsraten über 33 Prozent und macht Handyparken für die Kommunen rentabel

Seit dem 21. Oktober 2009 geht auch der oberbayerische Tourismusort Bad Aibling den Weg der modernen Parkraumbewirtschaftung und bietet seinen Gästen und Bürgern das komfortable Handy-Parksystem sms&park an. Der Bürgermeister Felix Schwaller: "Bei der Entscheidung für das Handyparken stand der Servicegedanke für unsere Bürger und Gäste im Vordergrund. Ich sehe darin auf jeden Fall die Zukunft des Parkens. Wir haben uns für das Produkt sms&park der Firma sunhill technologies http://www.sunhill-technologies.com entschieden, weil es als einziges unter den Anbietern besonderen Wert auf Datenschutz legt, da hier keine Registrierung mit Angabe der persönlichen Daten erforderlich ist."

So einfach funktioniert sms&park in Bad Aibling: Die erste Stunde kann kostenlos geparkt werden, dafür muss am Parkscheinautomaten ein Parkticket gezogen und ins Auto gelegt werden. Jede weitere Stunde kann nun mit dem einfachen Senden des eigenen Kennzeichens von jedem Ort aus per SMS an die Kurzwahlnummer 821154 gelöst werden. Durch eine SMS wird dem Kunden nach wenigen Sekunden der erfolgreiche Bezahlvorgang bestätigt. Der Parkende wird zehn Minuten vor Ablauf der Parkzeit kostenlos erinnert und kann dann von unterwegs aus mit dem Versenden eines Sternchens einfach verlängern ohne zum Auto zurückzukehren. Dieser Aspekt des Systems überzeugt neben den Nutzern auch Gewerbetreibende in den Innenstädten, da die Kunden Ihren Einkauf nicht mehr wegen des ablaufenden Parkscheins unterbrechen müssen. Auch zeitlich vorab schlecht kalkulierbare Termine, wie beispielsweise Arztbesuche, werden durch die Flexibilität, die mit sms&park geboten wird, deutlich einfacher und gegebenenfalls sogar kostengünstiger, da zunächst nur eine kürzere Parkdauer gebucht werden kann.

Das System erfordert weder eine Registrierung noch die Angabe persönlicher Daten. Die Parkgebühren werden automatisch von der Handyrechnung oder dem Prepaidguthaben des verwendeten Handys abgebucht.

Das registrierungsfreie Handypark-System sms&park der sunhill technologies GmbH überzeugt aufgrund seiner hohen Akzeptanz durch den Nutzer. Mit über 33,65 Prozent (Amberg) Nutzungsrate nach nur einem Jahr beweist sms&park seine Attraktivität sowohl für Nutzer als auch für Betreiber. In der Nordseestadt Emden wurde nach nur sechs Wochen die 10-Prozent-Marke übertroffen. Ebenfalls die 10-Prozent-Marke übertroffen hat nach kürzester Zeit die Testfläche auf dem Frankfurter Flughafen (Fraport). Dies hat zur Entscheidung geführt, eine weitere Parkfläche anzubinden. Mit diesen Nutzungszahlen liegt sms&park bundesweit und europaweit an der Spitze.

Mit dem Systemstart in der Universitätsstadt Erlangen am 29. September 2009 wurde bereits die dritte Großstadt nach Kassel und Fürth angebunden. Am ersten Tag konnten mit sms&park bereits 350 Parkvorgänge verbucht werden, nach zwei Wochen waren es schon über 3000 Vorgänge. Innerhalb der Metropolregion Nürnberg ist Erlangen bereits die vierte Stadt nach Coburg, Amberg und Fürth, die mit sms&park in die mobile Parkraumbewirtschaftung einsteigt und ihren Bürgern damit einen Zusatzservice bietet, der als einziger unter den Anbietern von Handy-Parksystemen das Zertifikat "barrierefrei" erhalten hat.

Die Parkraumkontrolle seitens der Städte erfolgt in Kooperation mit allen führenden Herstellern von mobilen Datenerfassungsgeräten (u.a.: Schelhorn Software GmbH, SOFTCON AG, Schweers GmbH). Dadurch kann individuell auf die bereits vorhandene technische Ausstattung der Städte eingegangen werden.
Die Firma sunhill technologies GmbH ist Entwickler und das Original unter den Anbietern im Bereich des Mobilen Ticketing. Das System startete vor sieben Jahren in Zagreb, wo inzwischen Nutzungszahlen von 80 Prozent erreicht werden. Dies verdeutlicht das Potenzial, welches in dem System steckt. Sowohl private als auch öffentliche Betreiber von Parkflächen (Kommunen) können mit sms&park nachgewiesenermaßen Einsparungen erzielen, da die herkömmliche Parkraumbewirtschaftung durch sms&park ergänzt und in naher Zukunft teilweise ersetzt werden kann. Grund hierfür ist die Reduzierung von kostenintensiven Parkscheinautomaten. Zudem verringert sich durch die Einfachheit und Flexibilität des Systems die Zahl der Schwarzparker deutlich, was zusätzlich zu Mehreinnahmen für die Betreiber führt. Dies belegen die Erfahrungswerte der bereits angeschlossenen Standorte.

Zusatzmaterial:
Auf der Internetseite http://www.sunhill-technologies.com finden Sie unter dem Menüpunkt Unternehmen einen Imagefilm, indem sowohl Nutzer als auch Betreiber von Parkflächen über Ihre Erfahrungen mit sms&park berichten.

Kontakt
Claudia Pintus M.A.
Unternehmenskommunikation

sunhill technologies GmbH
Am Weichselgarten 7
91058 Erlangen
Tel.:+ 49 (0) 9131 / 69 14 59
Fax:+ 49 (0) 9131 / 69 14 55
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
http://www.sunhill-technologies.com (Ende)

Aussender: sunhill technologies GmbH
Ansprechpartner: Claudia Pintus
Tel.: + 49 (0) 9131 - 69 14 59
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

[ Quelle: http://pressetext.com/news/091022029/ ]
[ Fotos: http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=091022029 ]